Navigation überspringenSitemap anzeigen

Kinderwagen brennen häufig

Leider kein Einzelfall

Häufiger als man denkt geraten Kinderwagen in Brand. In diesem Fall betraf es einen außen am Gebäude abgestellten Buggy, durch die unmittelbare Nähe zum Treppenraum wurde dieser verraucht und musste belüftet werden. Personen wurden nicht verletzt. Wie fast immer muss man auch in diesem Fall von Brandstiftung ausgehen: Entweder wurde der Kinderwagen vorsätzlich in Brand gesteckt oder  z. B. von einer unachtsam weggeworfenen Zigarettenkippe getroffen.

Weitaus öfter muss die Feuerwehr Kinderwagenbrände in Gebäuden, meist direkt in Treppenräumen löschen. Obwohl die Bauordnungen der Bundesländer die Lagerung von brennbaren Materialien in Treppenräumen ausdrücklich verbieten wird aus Unkenntnis oder Bequemlichkeit oft dagegen verstoßen. Dabei wird oft verkannt, dass selbst ein so harmloses Objekt wie ein Kinderwagen im Brandfall in kurzer Zeit eine immense Menge an Rauchgasen entwickelt die einen Treppenraum sehr schnell komplett verrauchen. Damit können alle Bewohnern des Gebäudes das Haus nicht mehr auf dem gewohnten Weg verlassen.

Deshalb hier die folgenden wichtigen Hinweise:

Sofern Sie ruhig bleiben, Ihre Wohnungseingangstür nicht öffnen und nicht in Panik versuchen durch den Treppenraum zu entkommen sind Sie zunächst einmal in Sicherheit. Rufen Sie die Feuerwehr und machen Sie sich am Fenster bemerkbar! Schließen Sie alle Türen in Ihrer Wohnung, damit sich eventuell eindringender Rauch nicht ausbreiten kann. Meist benötigt die Feuerwehr nur wenige Minuten, um das Feuer zu löschen und den Treppenraum zu belüften. In der Regel sorgt eine dichtschließende Wohnungstür für diesen Zeitraum zuverlässig dafür, dass keine gefährliche Menge an Rauchgas in Ihre Wohnung gelangen kann. Für den Fall dass Sie dennoch die Wohnung verlassen müssen steht Ihnen der sog. "2. Rettungsweg" zur Verfügung. Das ist ein öffenbares Fenster, welches mit Leitern der Feuerwehr erreicht werden kann. 


Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Fanpage!

Schauen Sie doch mal auf unserer Facebook-Fanpage vorbei und werfen Sie einen Blick auf unsere Arbeit.

Zur Facebook-Fanpage
Peter Kusche Unternehmensberatung für Brandschutz - Logo

Peter Kusche - Unternehmensberatung für Brandschutz

Peter Kusche
Magdeburgerstraße 23
33803 Steinhagen


05204 / 920 230
0151 / 257 437 54

Peter Kusche Unternehmensberatung für Brandschutz - Logo
Zum Seitenanfang