Navigation überspringenSitemap anzeigen

Spielzeugakku explodiert

Platzhalter

Akkus von Kinderspielzeugen können gefährlich werden. Insbesondere Hoverboards die in ihren besonders leistungsfähigen Akkus eine hohe Energiedichte speichern tauchen häufig in der Statistik der Brandursachen auf. Ein Großelternpaar in Potsdam wollte nur das Spielgerät ihrer beiden Enkel wieder aufladen als der Akku des Hoverboards kurz nach dem Anschluss an das Stromnetz esplodierte und einen Wohnungsbrand auslöste. Alle im Haus befindlichen Personen konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit bringen. Die Brandwohnung ist allerdings bis auf weiteres nicht benutzbar.


Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Fanpage!

Schauen Sie doch mal auf unserer Facebook-Fanpage vorbei und werfen Sie einen Blick auf unsere Arbeit.

Zur Facebook-Fanpage
Peter Kusche Unternehmensberatung für Brandschutz - Logo

Peter Kusche - Unternehmensberatung für Brandschutz

Peter Kusche
Magdeburgerstraße 23
33803 Steinhagen


05204 / 920 230
0151 / 257 437 54

Peter Kusche Unternehmensberatung für Brandschutz - Logo
Zum Seitenanfang